Lawrow zu Geheimhaltung von US-Beweisen für Syriens „geplante“ C-Waffen-Angriffe

lawrow eu-spinnt
Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat sich zu der „Geheimhaltung“ der US-Beweise für die angebliche Vorbereitung eines C-Waffen-Angriffs seitens Syriens geäußert.

Demnach hält Lawrow die Erklärung der Vereinigten Staaten, dass sie ihre Beweise über die angebliche Planung eines C-Waffen-Angriffs seitens Syriens aus Gründen der Geheimhaltung nicht teilen können, für „uninteressant“.

„Jedes Mal zu hören, dass es 100-prozentige Beweise gibt, die man aber nicht teilen könne, weil sie dank der Aufklärungstätigkeit erlangt worden und deswegen geheim sind, ist, wissen Sie, irgendwie schon uninteressant“, sagte Lawrow am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Krasnodar. „Denn dieselben Argumente werden bei Vorwürfen gegen Russland verwendet, als ob wir auf staatlicher Ebene Hacker-Angriffe organisieren würden. Dieselben Argumente, um Informationen geheim zu halten, werden in vielen anderen Fällen verwendet, sei es Syrien oder Libyen, oder sonst wo.“
Russland versuche immer noch eine Mission der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons, OPCW) ins syrische Chan Schaichun zu schicken, und hoffe, dass die Situation rund um den Vorfall vom April gelöst werde.

Darüber hinaus hat Lawrow nicht ausgeschlossen, dass die US-Erklärung bezüglich der angeblichen C-Waffen-Angriffe in Syrien dazu beitragen könnte, dass Extremisten diese Situation für Provokationen ausnutzen würden.

Am Montag hatte das Weiße Haus gemeldet, dass der syrische Präsident Baschar al-Assad einen neuen C-Waffen-Angriff vorbereite, und dessen Regierung gewarnt, dass der Preis dafür sehr hoch sein werde, sollte der angebliche Plan verwirklicht werden. Damaskus dementierte alle Vorwürfe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s