US-Koalition provoziert mit Gewalt den V-Fall

a blutige hände usa-welt-unfrei-620x264
Jens Blecker
Kürzlich spitze sich die Lage in Syrien weiter zu, nachdem die USA einen Kampfjet der regulären syrischen Armee abgeschossen haben. Es ist nicht der er­s‍te Vorfall dieser Art, allerdings scheint die syrische Schutzmacht Rußland nun eindeutige Grenzen zu definieren. Wie man in Washington zu sagen pflegt, die rote Linie wurde gezogen. Obwohl Moskau und Damaskus immer wieder bereit waren den Dialog zu pflegen, spielt der We­s‍ten sein eigenes Spiel.

Zu Beginn möchte ich Ihren Blick auf die Hintergründe lenken um ein besseres Ver­s‍tändnis für die Situation zu schaffen.

Der Konflikt in Syrien wurde maßgeblich durch die USA befeuert, da man jenseits des Atlantiks einen Regimewechsel herbeiführen wollte. Die Gründe für dieses Vorhaben lasse ich an dieser Stelle unkommentiert. Nur beiläufig möchte ich anmerken, mit humani­s‍tischen Gründen hatte das ganz sicher nichts zu tun.

Die Unter­s‍tützung, Finanzierung, Ausbildung und Bewaffnung der so genannten Rebellen, war einer der Grund­s‍teine für einen jahrelangen Bürgerkrieg und das Er­s‍tarken des Terrorismus.

Nachdem das Problem geschaffen war und in Syrien die Lage mehr und mehr außer Kotrolle geriet, spielten sich die USA und deren Alliierte als Judikative, Legeslative und Exekutive in einem auf. Wir halten fest, in einem fremden und souveränen Land.

Nachdem die Westmächte trotz jahrelanger militärischer Bemühungen keine nennenswerten Fortschritte erzielen konnte, trat die syrische Schutzmacht Rußland auf den Plan und die Karten wurden neu gemischt. Man ging die wahren Probleme an, wie zum Beispiel die Finanzierung der Terrori­s‍ten. Daraufhin kam es auch zum er­s‍ten ernsthaften Zwischenfall. Russische Kampfflugzeuge bombardierten eine schier endlose Schlange an Öltransportern auf ihrem Weg an die türkische Grenze. Berichten nach soll der Sohn Erdogans das Öl des IS gekauft haben. Daraufhin wurde unter fadenscheinigen Gründen ein russischer Jet abgeschossen. Die türkisch-russischen Beziehungen erreichten den totalen Gefrierpunkt.

Die Grundlage für die Stationierung von technisch höch­s‍tentwickelten Luftabwehrsy­s‍temen in Syrien war geschaffen. Rußland brachte die S-300 und S-400 in Stellung. Es wurde sich darauf geeinigt, daß keine Alleingänge der Alliierten mehr durchgeführt werden und ein „Rotes Telefon“ installiert. Dieses sollte Konfrontationen zwischen der „Achse des Guten“ und Syrien mit seinen Verbündeten verhindern.

Setzen wir mal utopischerweise vorraus, die USA und ihre Verbündeten hätten wirklich das Ziel etwas in Syrien zu verbessern. Unzählige Beispiele belegen, sie können es einfach nicht. Egal ob man nach Afghani­s‍tan, Irak oder Libyen blickt, überall nur Chaos und Verwü­s‍tung.

Kommen wir nun zum zweiten schweren diplomatischem Zwischenfall. Die USA zogen mal wieder ihre „Rote Linie“ was den Einsatz von Chemiewaffen betraf. Kurz zuvor hatte die Trumpregierung noch verlauten lassen, ein Regimewechsel in Syrien hätte keine Priorität mehr. Damit war Assad eigentlich vom Haken. Warum also sollte er derart degeneriert sein und genau zu diesem Zeitpunkt Chemiewaffen einsetzen?

Man möge mir das nicht übel nehmen, aber einer Regierung die fast alle militärischen Konflikte in ihrer Historie mit Lügen begründet hat – nicht selten auch unter dem Vorwand von Massenvernichtungswaffen – der stehe ich mehr als mistrausch gegenüber. Nun, wie dem auch sei. Nach einem angeblichem Angriff mit Chemiewaffen, wurde ein syrischer Luftwaffen­s‍tützpunkt bombardiert. Das war der zweite schwere Zwischenfall, abermals ohne sich vorher mit Rußland abzu­s‍timmen.

Rußland und Iran sind die einzigen Nationen, welche sich rechtmäßig und auf bitten der syrischen Regierung an diesen Kampfhandlungen beteiligt. Alle anderen Nationen haben sich selber eingeladen in einem souveränen Land Cowboy zu spielen. Wir wissen ja schon eine Weile das auch Deutschland am Hindukusch verteidigt wird. Es wäre gar nicht auszudenken, wenn Rußland auf einmal einen Regimewechsel in den USA oder Deutschland fordern würde. Andererseits würde ein Bombardement des BER die Grundlage für etwas neues, funktionierendes schaffen? 😉

Kommen wir nun zum folgenschwer­s‍ten Zwischenfall dieses Konfliktes. Eine F-18 Hornet schoß einen syirschen Jet vom Typ Su-22 ab, nachdem dieser Bomben abgeworfen hatte. Die USA gaben an, es handele sich um eine Vergeltungsmaßnahme wegen eines Angriffes auf die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF). Diese sind im übrigen keine legitimen Truppen, werden allerdings von den USA unter­s‍tützt.

Nun zog auch Moskau eine „Rote Linie“ und es steht zu befürchten, daß diese auch irgendwann aufgrund weiterer Provokationen zum Tragen kommt. Rußland kündigte an, kampfflugzeuge und Drohnen der „Allierten“ als potentielle Ziele ins Visier nehmen, wenn sie westlich des Flusses Euphrat fliegen. Hier befindet sich Putin jedoch bei einem sagenhaften Spagat. Zum einen verliert er zusehend an Autorität wenn er sich auf der Nase herumtanzen läßt und nur leere Drohungen ausspricht und zum Anderen riskiert er einen globalen Konflikt im Zusammenhang mit dem „Verteidigungsfall“ sollte er einen NATO-Partner vom Himmel schießen.

Es wird allmählich zunehmend unmöglich die Gemengelage in Syrien korrekt zu bewerten. Das Kürzlich mal wieder unzählige Zivili­s‍ten bei Angriffen der „Allierten“ getötet wurden, wurde mit einem Dreizeiler in den Medien quittiert. Hier gilt es Kollateralschäden der „Guten“ nicht mit welchen der „Bösen“ zu vergleichen. Eine perfide und perverse Entwicklung.

Wenig später schoß die US-Koalition dann noch eine Drohne vom Typ Shaheed 129 ab und bezeichnete dies als Akt der Selbstverteidigung. An dieser Stelle bleibt weiterhin die Frage offen, warum die USA sich in Syrien – ohne ein Mandat der amtierenden Regierung zu haben – überhaupt selbst verteidigen müssen? Da braucht es schon eine ordentliche Portion Phantasie und Vor­s‍tellungskraft um diesen Spagat auf das Parkett zu bringen.

Zu guter Letzt bleibt nur eine Frage offen. Warum ge­s‍teht die US-Koalition ihr scheitern nicht ein und läßt die Russen in Verbindung mit den syrischen Truppen das zu Ende bringen was augenscheinlich ferhebliche Fortschritte macht. Sondern riskiert einen globalen militärischen Konflikt? In meiner Welt kann man nicht einfach in fremde Terretorien einfallen, wegbomben wen man will um eine Regierung nach eigenem Gut-dünken zu installieren. Die Unter­s‍tützung und das Wegschauen aller beteiligter Nationen könnte am Ende einen Preis fordern, der noch Generationen auf den Schultern la­s‍ten würde.

Carpe diem

a ami bombe

Europa ist dem Untergang geweiht! Roms Armee aka NATO ist geschlagen. Trump hat den geordneten Rückzug in Fernost und Nahost befohlen. Das heißt die USA ziehen sich auf eine sicherere Position zurück und überlassen den Verbündeten das Schlachtfeld. Das US Empire ist Geschichte. Putin und Xi wissen es, aber sie wissen auch, dass Amerika ein großes Vakuum gerade hinterlässt. Sie wissen, dass es sie da hinein zieht. Deshalb scheut Putin den Angriff auf Europa, aber er wird mit China einmarschieren müssen. In Nahost und Europa. Russen und Chinesen haben erstmals in der Geschichte in der Ostsee ein gemeinsames Manöver abgehalten. Und KEIN Nato Schiff, noch Flugzeug der NATO hat sie daran gehindert.

Europa ist dem Untergang geweiht. Wir werden büßen was wir gesäht haben. Auch die Insel in der Nordsee bis zum Atlantik und dem Nordmeer wird ihr Fett abbekommen.

Der dritte Weltkrieg befindet sich nun auf dem Zenit und nun treffen die Hauptarmeen aufeinander. So ist das nun mal wenn Gier das Hirn frisst.

Jens fragte sich in seinem Artikel warum Putin nicht angreift? Lieber Jens, selbst Stalin ließ noch an Weihnachten 1944 vor Polen halt machen, damit die Wehrmacht sich in Polen am Widerstand ausblutete und gleichzeitig Polen für den Verrat den es mit England an Russland getan hatte büßen.

Russen denken anders, in anderen Dimensionen als wir. Russlands ist ehrlich offen und gütig zu Jedem und Erbarmungslos zu seinen Feinden und Nachtragend, wenn Verrat im Spiel ist. Putin wird Deutschland zertrümmern.

Darum sollten wir beten, dass der Iwan noch nicht angreift. Die Elite in Europa weiß dass es zum Gefecht kommen wird. Amerika wird eine Hundertschaft opfern, als Rückzugsdeckung. Glaubt mir, die Party ist bald vorrüber. Ich denke wie Jens auch schon Anfang 2018 unter Merkel geschieht die Katastrophe letzter Teil.

Wer’s überlebt dem wird viel braches Land bleiben. Aber auch viel Elend und Hunger, denn man wird Europa unter den neuen Herren als deren Gulag benutzen. Wer Gott leugnet und lästert, dem wird Gott gehörig mit seinen eigenen Waffen einheitzen.

Und diese neue Friedensordnung, die dann kommt, wird keinen Halt noch Ruhe finden, denn nach dem Siegesrausch weniger Jahre, werden sie erkennen, dass sie einen verwüsteten Planeten geerbt haben. Die Erde ist biologisch gesehen nämlich bereits unumkehrbar gekippt und dem Tot geweiht. Unsere nicht abbaubaren Abfallhalden ist unser Schicksal.

Und ich bin wie du ein Teil des Systems, kann nicht davon laufen. Bin an die Erde als meine Heimstadt gebunden. Noch als Noah in die Arche stieg lachten ihn seine Mitmenschen im strömenden Regen stehend aus. Wie viele Kapitalisten haben wohl diese Weisheit dahinter beherzigt? KEINER!

Die EU Armee ist beschlossene Sache und hat den „Segen“ der „Bilderberger“. Voll der Lügen wird jetzt nicht zufällig abgeschossen. Wieder mal ein Sündenbock für Angela Merkels Wut. diese Frau ist ein Dikatator. Und Macron ist ebenfalls ein Diktator. Der EU Geldadel mauert sich gerade samt Pfaffen und Politiker ein. Schon bald aber sprengt Russland die Ketten. Denn weiterhin stationieren die Kriegskräfte Material in Osteuropa, Kleinasien und Ostasien.

Sieh das ganze als einen Orkan an, der alle Spielkarten in der Luft zerwirbelt. Dann darfst Du nicht vergessen, dass viele regionale Großfürstentümer wie Türken, Saudis, Israelis, usw. unberechenbare Akteure sind.

Aber auch diverse EU Länder handeln gegeneinander. Die EU ist KEIN homogener Verein. Der Plan ist Geschichte. Die Gier der Bänksters hat ihn zu Nichte gemacht. Die N.W.O. der Angelsachsen und Westeuropäer ist gescheitert.

Trump hat KEINE echte Macht, noch totale KONTROLLE über den tiefen Staat der USA!!! Und genau das treibt Russlands und Chinas Armeen bald nach Europa, so meine bescheidene Sicht der Dinge.

„US Kongress will Raketenabkommen mit Russland über den Abbau von nuklearen Mittelstreckenraketen aufkündigen“

Kriege funktionieren, gerade in Notzeiten am Besten. Denn Kriege bedeuten die Chance auf Sieg und so beim Nachbarn zu „stehlen“.

Als die US Eliten und GB Eliten binnen 10 Jahren die Gewinne aus dem WK 1 und später alleine die US Eliten aus dem WK 2 verhurt, verfresen und versoffen hatten, begannen sie neue Kriege zu generieren. Seither blühen ihre Geschäftsmodelle prächtig und die Goldstücke regnen vom Himmel.

Ashton Kutscher hat eine Kinderschutzring ins Leben gerufen und erste Erfolge im Kinderhandel erzielt. PIZZAGATE gibt es wirklich und bisher hat das FBI eben NICHT aufgeklärt unter Comey, sondern vertuscht wo er konnte! Trump hat ihn daraufhin gefeuert und ihm gesagt: denke daran was Du ab heute öffentlich sagst, ich hab dich bei den Eiern.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s