USA wollen Pfahlzaun von Patriot-Raketen rund um Russland bilden – auf Kosten Europas

a patriotraketen
Die Stationierung von Patriot-Raketenkomplexen in Litauen im Rahmen der Nato-Manöver ist nur ein Teil des US-Plans zur Bildung eines Pfahlzauns dieser Komplexe rund um Russland, wie der Politikwissenschaftler Andrej Koschkin von der Russischen Plechanow-Wirtschaftsuniversität sagte.
Vom 10. bis 22. Juli findet das Nato-Manöver „Tobruq Legacy 2017“ in Litauen statt. Im Rahmen dieser Militärübungen sind die Fla-Raketenkomplexe großer Reichweite Patriot in dem Land stationiert.

Diese Übungen sind ein Teil des Nato-Plans zur Stationierung von Fla-Raketenkomplexen im Baltikum und in Osteuropa auf einer ständigen Grundlage, so der Experte. „Sie haben ein System erzeugt, das sie in den baltischen Ländern, in Polen und Rumänien verbreiten wollen. Das alles ist geplant, und diese Militärübungen sind ein Teil des Plans zur ständigen Stationierung dieser Komplexe. Am Ende bekommt man einen ganzen Pfahlzaun“.

Dieser gehöre zur ernsthaften Modernisierung der ganzen Infrastruktur der Nato, die sich den Grenzen Russlands annähere.

In Europa sei man dazu im Grunde genommen bereit, wolle den Plan aber auf Kosten der USA umsetzen, so der Experte. Die USA würden diese Komplexe allerdings nicht einfach verschenken.

Donald Trump formuliert ganz eindeutig, dass sie sich den Schutz selber kaufen sollen, und sie würden ihr bestes Funktionieren gewährleisten“, . „Ich bin überzeugt, dass die USA auf all diese Länder, die an Russland grenzen, Druck ausüben werden, um einen lückenlosen Pfahlzaun dieser Raketen zu bilden. Dies werden sie aber auf Kosten der Steuerzahler der baltischen Länder tun. Die USA werden diese teuren Komplexe nicht verschenken“, so der Experte abschließend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s