Kontaktlinie in Syrien: Russland warnt USA, Jordanien und Israel im Voraus

a syrien kontaktlinie
Russland hat die USA, Jordanien und Israel im Voraus über die Errichtung von zwei Kontrollpunkten und zehn Beobachtungsstellen entlang der Kontaktlinie in Syrien gewarnt. Dies teilte am Montag der russische Vize-Generalstabschef Sergej Rudskoj mit.

„Zur Gewährleistung der Waffenruhe errichtete die russische Militärpolizei zwei Kontrollpunkte und zehn Beobachtungsstellen entlang den vereinbarten Abschnitten der Kontaktlinie an der südwestlichen Seite der Deeskalationszone“, so Rudskoj.

Vier von diesen Beobachtungsstellen wurden laut Rudskoj in der Deeskalationszone in Ost-Ghouta errichtet.

Diese Maßnahmen sollen laut ihm bei der Erhaltung der Waffenruhe helfen sowie zum einem freien Zugang von humanitären Gütern und zur Rückkehr der Flüchtlinge beitragen.

„Über militär-diplomatische Kanäle haben wir unsere Kollegen aus den USA, Jordanien und Israel rechtzeitig über die Stationierung von russischen Kontrollkräften in Kenntnis gesetzt“, so der Generaloberst weiter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s